Donnerstag, 1. Dezember 2011

Weihnachten, Weichnachten steht vor der Tür...

Wieder ist viel Zeit vergangen seit meinem letzten Post, aber heute komme nun auch ich endlich einmal wieder dazu.

Eigentlich wollte ich Euch heute die wundervollen Eisblumen auf meinem Auto zeigen. Während ich jedoch auf der Suche nach der Kamera war, stellte der Hausherr fest, dass sein Transporter nicht anspringen wollte und schnappte sich den Eiskratzer um mein Auto gangbar zu machen. Ich hatte das Dilemma auf meiner Suche natürlich nicht mitbekommen und stand dann schnaufend vor einem zutiefst bedröppelt und schuldig dreinschauenden Mann und einem eisbefreitem Fahrzeug.

Also bekommt ihr stattdessen einige Bilder meiner Weihnachtsdeko zu schauen. Ich bin ja schon seit Wochen im Weihnachtsfieber und oute mich gern als bekennender Weihnachtsfan. Mir kann es gar nicht früh genug losgehen und ich lauere jedes Jahr auf den Tag, an dem man ungestraft die erste Deko rauskramen darf. Ich bin zwar lange noch nicht fertig und so Einiges muss noch seinen Weg finden, aber einen ersten Eindruck kann ich Euch ja schon mal geben.





Auch, wenn der Hausherr die Figuren ziemlich kitschig findet, ich kann mich dran erfreuen. Ich find sie süß und so dürfen sie auch für jeden sichtbar die Weihnachtszeit in der Wohnstube verbringen. Und der Hausherr wird sich wundern, es gibt ihrer noch ein paar, die in den nächsten Tagen ihren Platz einnehmen werden:-)




Die komischen Absätze, die wir im Treppenhaus haben, habe ich einfach auch mal mitdekoriert. Allerdings ist hier die Deko auf dem ersten Bild noch nicht fertig. Da muss ich erst noch eine ganz bestimmte Kiste finden, die irgendwie bis jetzt verschwunden ist. Das bedeutet, dass ich heute noch auf dem Dachboden rumkriechen muss. Aber so schauts doch auch erstmal ganz nett aus.

Und jetzt kommen meine absoluten Lieblinge.



Auf dem Bild kann man gar nicht erkennen, wie schön der Hirsch glitzert. Naja, vielleicht lerne ich ja doch nochmal fotografieren und bekomme ein Bild hin, auf dem man es auch wirklich erkennen kann. Er schaut eigentlich aus, als sei er ganz zart mit einer Schneeschicht überzogen.

Bis jetzt bin ich mit meiner Deko ganz zufrieden, auch, wenn die Tannenzweige zweien in unserem Haushalt mehr als gut gefallen. Nur zu oft komme ich mit Stella und Sam von unserer Gassirunde und finde Folgendes vor (Keine Sorge, Ihr habt kein Augenbroblem, die Bilder sind unscharf, weil ich so schnell fotografieren musste, um den Täter auch noch auf das Bild zu bekommen und nicht nur die schmählichen Überreste):



Aber da mir es so dekoriert nun einmal dieses Jahr gefällt, sammel ich brav jeden Abend und jeden Morgen meine Zweige wieder auf und dekoriere von neuem.

Während ich hier grad so schreibe wunder ich mich die ganze Zeit über ein merkwürdiges Geräusch. Mein Runkelrübchen ist es nicht, die sitzt zufrieden neben mir und knappert an nem Zwieback, der Hund ist es auch nicht, der schnarcht unterm Tisch...????

Aha, mal wieder einer der Ganoven


Warum sind Katzen nur so vernarrt in Ohrenstäbchen. Und nen Sockenpaar vom Hausherrn haben sie auch schon wieder aus der Schublade geklaut.

So Ihr Lieben, das wars erst einmal wieder von mir. Ich sammel jetzt erstmal alle Stäbchen wieder ein.
Lasst es Euch recht gut gehen und genießt das kommende Adventswochenende.

Herzlichst Eure im Weihnachtswahn befindliche Bonnie

Kommentare:

  1. Liebe Bonnie,

    nicht nur Katzen, sondern auch kleine Hunde die sich manchmal wie Katzen aufführen, grins. Unser Rambo, der sogar miauen kann, klaut zusammen mit seinem Brüderchen hier alles was nicht niet- und nagelfest ist. Der Schwiegermutter ein Stück Brot vom Teller gemopst der Böse, Socken und meine (!) Schuhe werden geklaut, natürlich meine Schuhe, denn die vom Hausherrn sind zu groß, sogar meine Wolle trägt der stolz davon. Beide haben ein Kuschelhäuschen, das ich regelmäßig ausräume. Von angekauten Kugelschreibern, besabberten Kassenzetteln, Flaschenverschlüssen, Walnüssen und leeren Schneckenhäusern (letztere draußen eingesammelt und heimgeschleppt), findet sich da alles. Das Beste waren einige Geldmünzen - vermutlich planen sie schon ihren Auszug, grins.

    Dein Hirsch ist sooo schön. Sowas fehlt mir noch zur Weihnachtsdeko. Ich weiß auch immer nicht so richtig wie ich dekorieren soll. Ich würde gerne unsere Treppe mit einer Girlande aus Tannenzweigen schmücken mit roten Schleifen dran - mal sehen obs was wird.

    Ganz viele liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Bonnie,

    *lach*, die Beweisbilder finde ich ja super. Und das jeden Morgen und Abend wieder neu dekorieren nenne ich Ausdauer :) Andere hätten es schon längst aufgegeben... Da hast du aber einen kleinen Schlingel zu Hause ;o)
    Der Hirsch gefällt mir sehr gut. Der schaut da richtig stolz zwischen den Lichtern aus. Und am Abend gibt es immer soooo.... schönes Kerzenlicht. Ach, das mag ich auch so gerne!

    Liebe Grüße sendet dir Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Na bei Dir ist ja was los, kicher. Nuckel- und Zwieback-klauende Hunde und nagellackverrückte Katzen - dagegen sind meine Zwerge ja kreuzbrav, lach.
    Und ja, der Rambo hat mir schon einige Paar Schuhe zerlegt, das soll wohl ein Zeichen sein, die auch mal im Schuhschrank in Sicherheit zu bringen; also die Schuhe, nicht den Hund. Ist mein erster Hund der Schuhe zerkaut und er läßt sich dabei auch gar nicht stören, der freche Wicht.
    Aber der Hund meiner Ex-Schwägerin war noch besser: Ich war dort mit deren Schwester zu Besuch und später, als die Schwester sich ihre Stiefel anziehen wollte, hatte der Hund beide Stiefelspitzen vorne abgefressen, da prangten nur noch Löcher. So mußte die Arme dann nach Hause und ich hab mich den ganzen Weg gekugelt vor Lachen. Mit den Tierchen kann man schon was erleben. Und ich kann mir so richtig vorstellen wie Deine Kleine lacht wenn Sammy sie beklaut.

    Ganz liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Bonnie,
    ein sehr lustiger Post und hübsch dekoriert!!!
    Ja, hier ist ja auch der Weihnachtswahnsinn ausgebrochen :-), dass mit den Stäbchen werde ich auch nie kapieren!
    Alles Liebe und noch eine schöne Adventszeit mit viel Spaß und Chaos wünscht dir Tatjana

    AntwortenLöschen
  5. Ich musste doch arg grinsen ;-).

    Unser fellknäulchen zerr mit vorliebe Papier raus und zerfetzt es dann.
    Oder sie schnappt sich eine Wasserflasche und toll damit herum.
    Am schlimmsten ist aber, das sie immer wieder den Tiefkühler öffnet.Ich mach ihn dann zu und schimpf.
    Nachdem ich so nun aber ein Mal alles auf die Schnelle verarbeiten musste (Da waren wir von einem auf den anderen Tag nicht da und die ganze Zeit stand der Tiefkühler auf)und ein teil sogar auf den Kompost wanderte, muss da nun eine Art Riegel ran.

    Dann mal weiter Spaß beim täglichen dekorieren ;-).

    Alles Liebe

    Aka

    AntwortenLöschen
  6. Hah, das kenne ich auch. Unser Fiete liebt Wattestäbchen über alles. Der kann sich damit wirklich ewig beschäftigen. Er schiebt die dann durchs ganze Haus. In jeder möglichen und unmöglichen Ecke findet man die dann wieder:-))


    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Ach, was für süße Worte ;)......tausend Dank, für deine lieben Zeilen!!!! Und bei dir sieht es auch herrlich weihnachtlich aus.....bei uns ist es sooooo warm und sonnig, dass ich einiges schon wieder weggeräumt hab ;)! Eine himmlische Adventszeit und allerliebste Grüße,

    bis bald, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen